kritische Geschichte

Die sexuelle Revolution, Kirche und homosoziale Räume

Die sexuelle Verwahrlosung der 68er ist mal wieder für allerhand Unmoral verantwortlich. Warum es sich genau andersrum verhält erklären folgende Artikel: "Und plötzlich waren wir aufgeklärt" von Petra Pluwatsch (KStA vom 11.03.10) + "Was der sexuelle Missbrauch bei der Kirche, Homophobie im Fußball und die Ekelmutproben bei der Bundeswehr miteinander zu tun haben" von Klaus Walter (jungleWorld Nr.10, 11.03.10)

Willkommen im Club der linken Versager

von Bini Adamczak und Anna Dost
online, aus: arranca, Nr. 40 und turbulence 5

Wie die Lok der Geschichte entgleiste

Im Gedenkjahr zum »Mauerfall« wird die Geschichte so umgeschrieben, als wäre das Ziel der DDR-Opposition von Anfang an die Wiedervereinigung gewesen. Jungle World Disko-Beitrag

Geschichte und Zukunft der antinationalen Linken

AntiNatmit Thomas Ebermann, Jutta Ditfurth und T.O.P.Berlin
-> Veranstaltungsmitschnitt (mp3) <-

Eine Veranstaltung des Antifa AK Köln
am Freitag, 30. Oktober 2009, 20 Uhr
Hörsaal II in der Uni Köln (Haltestelle Universität)

Der nationalistische Massentaumel von 1989 offenbarte die Krise der radikalen Linken. Unter der Losung „Nie wieder Deutschland!“ formierte sich ein „Rest“, die sich dem nationalen Identitätswahn verweigerten. mehr

Die Krise, Obama und Aufgaben der Linken

"Seien wir realistisch, verlangen wir das Unmögliche!“obama war eine der schönsten Parolen der neuen Linken nach 1969. Heute, 40 Jahre später, und nach den ersten sechs Monaten der Finanzmarktkrise liegt die wahre Utopie in dem Glauben, dass der real existierende globale Kapitalismus sich unendlich weiter reproduzieren kann; der einzige Weg, heute realistisch zu sein, ist das ins Auge zu fassen, was in den Koordinaten dieses Systems schlichtweg unmöglich scheinen muss. Die Wahl Obamas war kein Systemsturz, aber sie markiert eine ereignishafte Situation, die beweist, dass eine Unterbrechung des Erwartbaren möglich sein kann.

Den ganzen Artikel gibt's unter Texte: "Die Situationen richtig nutzen. Die Krise, Obama und ein paar Aufgaben der Linken" von Libertad!
-----

Lesung: "Gestern - Morgen" mit Bini Adamzcak

t000000000266-02Dienstag, 3. Februar 09, ca. 20 Uhr (Kneipe ab 19 Uhr)
im AZ Mülheim - http://www.az-muelheim.de

Eine Veranstaltung des Automatentreff in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung NRW
http://www.automatentreff.de.vu

Bini Adamczak sucht das Trümmerfeld der Geschichte nach den revolutionären Wünschen ab, die darunter begraben liegen. Aber es gibt keinen unbeschadeten Zugriff auf die vergessenen Träume. Der Weg zu den vergangenen Hoffnungen führt über deren Enttäuschung, über das doppelte Scheitern der russischen Revolution, das unbewältigt noch immer anhält. Die bergende Arbeit an der Geschichte ist somit eine Arbeit der Trauer, die die Autorin einfordert und zugleich performativ vollzieht. Sie birgt eine vergangene Zukunft, die Gegenwart hätte sein können und Zukunft sein kann: “gestern morgen”
-> Link zum Buch: http://www.unrast-verlag.de/unrast,2,266,13.html


Außerdem:
Mittwoch, 4. Februar 09, ab 20 Uhr im T5
Lesung "Kommunismus für Kinder" mit Bini Adamczak,
Musik: DJay Sandy Dandy

Eine Veranstaltung der JungdemokratInnen/ Junge Linke Duisburg - http://jdjl.twoday.net
-----

AG68 - Mach mit!
kritische Geschichte
Reihe "40 Jahre 68"
Texte & Analysen
vergangene Termine
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren